Interreligiöses Friedensgebet in Bruckmühl

Unter reger Beteiligung hier ansässiger Christen und Muslime konnte das mittlerweile zur Tradition gewordene Interreligiöse Friedensgebet in guter Atmosphäre abgehalten werden.

200715 FB FriedensgebetEingeladen hatten der Katholische Pfarrverband, die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde und der in Bruckmühl ansässige Verein türkischer Arbeitnehmer in den Park des Volksmusikarchivs des Bezirks Oberbayern am Krankenhausweg. Auf die Veranstaltung war in der örtlichen Presse mehrfach hingewiesen worden. Ziel ist es, durch gemeinsame Gebete den Glauben zu stärken und den Dialog miteinander zu fördern. Gerade in Zeiten großer Unruhen und politischer Ungewissheiten bringen Menschen aller religiösen Ausrichtungen den Wunsch nach Frieden vor Gott.
Markus Brunnhuber vom Katholischen Pfarrverband begrüßte die Gäste und lud dazu ein, dem guten Impuls zu folgen und gemeinsam für den Frieden in der Welt zu beten, dem schloss sich Herr Vedat Dogan von Seiten der Muslime an. Matthias Fritzsche von der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Bruckmühl brachte grundlegende Gedanken zum Frieden ein: Was ist Frieden, wer macht ihn, wann und wo? Frieden habe, so Edeltraud Heinritzi, in den unterschiedlichen Kulturen unseres Planeten viele Namen, die aber alle dasselbe meinten: ein gutes Miteinander auf Straßen und Plätzen, in Häusern und Palästen. Ein junger Moslem rezitierte eindrucksvoll im Gesang eine bekannte Sure aus dem Koran (mit anschließend gesprochener Übersetzung), ein Lobpreis auf Allah. Matthias Fritzsche zitierte aus dem Alten Testament (Psalm 85) und Christl Obermüller trug ein Friedensgebet aus dem Evangelischen Gesangbuch vor. - Begleitet von meditativen Gitarrenklängen (Brunnhuber) konnten persönliche Fürbitten vorgebracht werden, ehe Edeltraud Heinritzi das 'Gebet der Frauen' vorlas. Gemeinsam wurde das israelische Friedenslied „Hevenu Shalom Alechem“ gesungen und Christl Obermüller trug noch das 'Gebet der Vereinten Nationen' vor. - Das nächste Interreligiöse Friedensgebet ist für Sonntag, 22. November 2020 in Bruckmühl geplant, es wird gebeten, die Pressemitteilungen zu beachten.

Grete Kissel

Bild: (v.li.) Edeltraud Heinritzi und Markus Brunnhuber (Katholischer Pfarrverband);
ein Teilnehmer (Türkischer Arbeitnehmerverein) singt eine Sure aus dem Koran;
Matthias Fritzsche und Christl Obermüller (Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde)

Foto: Gerhard Kissel

logo frauenbund 400x300

Einladung zur Messe 100 Jahre Frauenbund Bruckmühl

Apr 06, 2021
Einladung zur Messe 100 Jahre Frauenbund Bruckmühl Liebe Frauenbundfrauen wir erinnern an…
12
201213 FB BM Adventsandacht 1

Frauenbund Bruckmühl: Eine besondere Adventsandacht

Dez 13, 2020
Frauenbund Bruckmühl: Eine besondere Adventsandacht Eine stimmungsvolle Adventsandacht…
195
201127 Dankgottesdienst

Frauenbund Bruckmühl: Dankgottesdienst und Scheckübergabe im Nov. 2020

Nov 27, 2020
Frauenbund Bruckmühl: Dankgottesdienst und Scheckübergabe im Nov. 2020 Danken für das zu…
252
201123 FB BM Ausflug

Frauenbund Bruckmühl: Fahrt ins Blaue Oktober 2020

Nov 23, 2020
Frauenbund Bruckmühl: Fahrt ins Blaue Oktober 2020 Die „Fahrt ins Blaue“ für unsere…
200
200715 FB Friedensgebet

Interreligiöses Friedensgebet in Bruckmühl

Jul 15, 2020
Interreligiöses Friedensgebet in Bruckmühl Unter reger Beteiligung hier ansässiger…
465

Kontakt KDFB Bruckmühl

KDFB Zweigverein Bruckmühl
83052 Bruckmühl

Ansprechpartner KDFB Bruckmühl

1. Vorstand    Anna Niermeier
     
     
     
     

Kirchen

Herz Jesu Bruckmühl
Pfarrkirche, Kirchdorfer Straße 8

St. Nikolaus Mittenkirchen
Filialkirche, Leonhardistraße 23

Mariä Himmelfahrt Vagen
Pfarrkirche, Hauptstraße 6

Bankverbindung für den Pfarrverband:
Sparkasse Bruckmühl
IBAN-Nr. DE23 7115 0000 0240 1016 59
Bei Überweisungen bitte Name
und Verwendungszweck angeben